Über

Filmfehler, Filmfehler, Filmfehler... So lautet es wenn wir Krimis gucken oder lesen. Wir sind leidenschaftliche und intelligente Krimileser (wie viele Menschen auf dieser Welt), doch leider scheint dieser Aspekt bei vielen Buchautoren nicht anzukommen. Es werden immer noch Ganoven und Bösewichte skizziert die scheinbar nicht bis drei zählen können und ihren Schulabschluss in der vierten Klasse hinter sich gebracht haben. Die Realität ist leider nicht so. Auch die Kriminalität ist im 21. Jahrhundert angekommen und bedient sich ebenfalls modernster Technik (man denke beispielsweise an die hochprofessionelle Wirtschaftskriminalität die viel Wissen der Materie bedarf).

Hingegen werden, gerade in amerikanischen Thriller und Krimis, die kriminalistischen Behörden und Institute als übermächtig beschrieben. Sie sind ausgestattet mit Zauber-Werkzeugen die jeglicher Physik spotten.

In der Realität sieht es aber anders aus. Die Guten und auch die Bösen kämpfen auf Augenhöhe und sind meist technisch gleichwertig ausgestattet.

Mit dieser Seite möchten wir als Krimi-Fans und Technik-Nerds den kommenden Autoren Tipps und Ratschläge geben, wie sie einen realistischen Thriller schreiben können, der aus diesem Jahrhundert stammt und die Intelligenz des Lesers abholt. Zudem zeigen wir kriminalistische Techniken die hinlänglich bekannt und auch anderswo im Internet nachgelesen werden können - es sind frei verfügbare Informationen und keine Geheimnisse.

Euer Team von The-perfect-crime.de