Phänotypisierung

Unter DNA-Phänotypisierung oder DNA-Erscheinungsabbildung werden Verfahren verstanden, mit denen Rückschlüsse vom Genom, d. h. der individuellen Desoxyribonukleinsäure (DNA), auf äußere Merkmale, den Phänotyp, eines Individuums gezogen werden.

Wobei man hier klar sagen muss, das diese Technik noch in den Kinderschuhen steckt und es noch immer nicht möglich auf Grund einer DNA auch ein dazu passendes Phantombild zu erstellen. Es können Wahrscheinlichkeite zum Beispiel zu Haar oder Augenfarbe abgegeben werden, diese müssen aber nicht zwingend mit der Realität übereinstimmen. Zudem ist diese Technik in Deutschland noch verboten.